• Sponsoren

    Kandi-Malz


    TBB Trier


    Stadtwerke Trier

Aktuelle Teilnehmerliste Ostercamp

21.04.14 (Aktuelles)

Die folgenden Kinder sind Stand 18. April für das Ostercamp angemeldet. Sollte sich Ihr Kind nicht auf der Liste befinden, ist es entweder noch nicht angemeldet, oder aber angemeldet, aber der Geldeingang steht noch aus.

Name Vorname
Speckter Julia
Speckter Sören
Trommer Nele
Grün Moritz
Stauß Maximilian
Erdmann Nina
Erdmann Nico
Schnitzius Jan
Pfeiffer  Randy
Fusenig Alexander
Treinen Niklas
Diel Samuel
Schiffer Björn
Kaeding Michael
Kaeding Jonas
Blüggel Christopher
Selimovic Fabian
Demmer Tom
Probst Georg
Drosse Tom
Fruböse Gfriedemann
Lohmann Sebastian
Lohmann Antonia
Grub Felix
Müllers Luca
Wolff Amadeus
Warnking Lorenzo
Warnking Jacopo
Müller Matteo
Blumann Franz
Keppler Hendrik
Leiter Johannes
Maser Gabriel
Garbe Noah
Thelen Christopher
Roth Emma
Klimperle Tarek
Thiesen Sascha
Becker Niklas
Hoffmann Jan Philipp
Hoffmann Benedikt
Hoang Duc Anh
Schmitz Noah
Kram Rebecca
Kram Raphael
Dahm Max
Dillschneider Yannik
Seluga Henri
Hamm Adrian
Dippel Leon
Krüger Paul Jakob
Krüger Moritz Heinrich
Beith Adrian
Radek Joseph
Pesch Justus
Hirschmann Jona
Schabbach Leonhard
De Chaigon Leo
Kreutzfeld Frederik
Kreutzfeld Amelie
Lorenz Noah
Roth Rosa
Vogel Tillmann
Santos-Fischer Sara
Geller Dorian
Schäfer Tobias
Christmann Lea
Jackl Niklas
Niehl Bence
Schwind Maximilian
Rielke Nele
Sultmann Paula
Sultmann Jan
Nescovici Johanna
Degen Luisa
Degen Alexander
Baumbach Valentin
Baumbach Alexander
Jacobs Juri
Böse Benedikt
Böse Jonathan
Shafik Philip
Hoeft Gerrit-Maurice
Ulrich Tim

Kommentare deaktiviert

TVG Ostercamp 2014 Anmeldeformular

17.03.14 (Aktuelles, Allgemein)

Der Anmeldeflyer für das diesjährige Ostercamp steht zur 20131230_xmascamp_tag_1_048Verfügung und kann ab sofort heruntergeladen werden.

Zum herunterladen des Anmeldeformulares hier klicken

Das diesjährige Ostercamp findet in der zweiten Ferienwoche der Osterferien vom 22. April – 24. April statt. Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular.

Link zum Flyer: hier klicken

Trainiere mit den Stars

TVG_LOGO_black

lädt ein zum 9. Oster-Camp mit Unterstützung von

Frank Baum (sportl. Leiter TBB AG)

jugendliche von 6 bis 16 Jahren

22.-24.4.2014

Arena Trier

Betreuung ab 8:00 – 17:00 Uhr

Training ab 9:00 – 16:00 Uhr

TVG Baskets Vorstand
TVG_LOGO_black

Kommentare deaktiviert

Die u16 wird bei einer vom Bezirk organisierten Sommerunde teilnehmen

10.04.14 (Aktuelles, Allgemein)

Wo andere Teams bereits in die Ferien starten können, findet für die U16 des TVG nochmals eine kleine Herausforderung statt. Aufgrund der geringen Spielzahl und der langen Sommerpause wurde vom Bezirk Trier beschlossen eine Sommerunde auszutragen. An dieser Sommerunde werden die Zweit- bis Viertplazierten der abgelaufenen  Saison teilnehmen. Der TVG wird gegen den Trimmelter SV und MJC II antreten. Der Spielplan der Sommerunde umfasst jeweils Hin- und Rückspiel, sodass jedes Team vier Spiele absolvieren wird. Diese Spiele werden im Zeitraum Mai bis Juni bestritten.

Neben dem Ausklingen der Saison und der Verkürzung der Saisonpause hofft Coach Sören auch den älteren Jahrgang aus der u14 I mit einzubauen. Der Jahrgang 2000 wird in die u16 hochgehen. Der Jahrgang 1998 wird sich zu den 97er in die U18 gesellen.

 

Kommentare deaktiviert

Herren II: Meister!!!

25.03.14 (Aktuelles)

Die Herren II des TVG haben sich am Samstag Abend beim Auswärtsspiel gegen den amtierenden Meister Trimmelter SV II den Meistertitel in einem intensiven und spannenden Spiel gesichert. Man siegte mit 71:81 (42:42).

Da der Pressesprecher beim Spiel leider nicht dabei war, muss auf “Zeitzeugen-Berichte” zurückgegriffen werden. Übrigens wird das Spiel auch sehr treffend auf “des Gegners Homepage” unter www.tsv-basketball.com erzählt. Hier noch ein paar weitere Berichte aus Sicht des TVG. Herren 2 B

Um den Sack für die Meisterschaft zu zu machen, wollten wir diesmal nichts dem Zufall überlassen. Neben einem fast kompletten Kader (nur Marc Neubert und Lukas Schulz fehlten, neben David Geisen-Krischel) haben wir für dieses entscheidende Spiel sogar unseren ehemaligen Coach Tobi Thiel “einfliegen” lassen, der dafür sorgen sollte, immer die richtige Mischung und frische Spieler auf dem Feld zu haben. Auf Seiten des Gegners fehlten neben Albert (Rippenverletzung) ebenso Palzer und “Fuxxa” – überraschend, dass bei solch einem wichtigen Spiel diese Spieler fehlen – aber der TSV ist tief besetzt und wir wissen, dass das trotzdem kein Selbstläufer wird – zumal auswärts und zumal Brill mit von der Partie ist, der uns im Hinspiel fast im Alleingang besiegt hat.

Auch dieses Mal ist er überragend – jedenfalls in der 1. Halbzeit, wo er schalten und walten kann und 20 Punkte erzielt (!). Im Gegensatz zum Hinspiel gibt es aber mit Mätti Rohles ein Spieler in unseren Reihen, der punktetechnisch Paroli bietet (30 Punkte !), aber vor allem die Defensiv-Leistung von Daniel Stolz in der zweiten Halbzeit gegen Brill muss hier erwähnt werden. Während Brill gegen wechselnde Verteidiger wie gesagt in der 1. Halbzeit nach Belieben scort, kann er in der zweiten Halbzeit nur noch 3 Punkte erzielen (bevor das Spiel entschieden ist) – aus Sicht des Coaches Tobi Thiel war das der Knackpunkt im Spiel – Daniel nimmt Brill mit ein paar geblockten Würfen den Rythmus und die Offensive des Meisters kommt ins stocken.

Und letztlich sind die hohe Intensität in der Defensive sowie die Treffsicherheit von außen mit ausschlaggebend, dass wir das Spiel zwar erst spät aber verdient gewinnen. Respekt an Trimmelter, der uns alles abverlangt hat und 35 Minuten lang ohne seine Topscrorer geführt hat!

Mit dem Sieg sind wir das erste Mal seit der Saison 2007/2008 Meister der Bezirksliga Trier und lösen den Dauermeister Trimmelter ab. Alle vier Duelle mit den beiden anderen Top Mannschaften der Liga (Trimmelter und Kordel) waren intensiv und ein hartes Stück Arbeit. Da es letztlich nur der Trimmelter schafft, uns einmal zu schlagen, wir aber den Rest der Top Duelle gewinnen, können wir sogar den Ausrutscher in Zell verkraften.

Damit bleibt festzuhalten, dass wir die Ziele der Saison erreicht haben: nach dem knappen Abstieg aus der Landesliga letztes Jahr wollten wir schnell wieder aufsteigen und diesmal nicht als zweiter hinter dem Aufstiegs-unwilligen Konkurrenten vom Trimmelter sondern tatsächlich als Meister. Beide Ziele wurden erreicht! Ein Lob an die gesamte Mannschaft, die dieses Kunststück darüber hinaus auch ohne “etatmäßigen” Trainer erreicht hat! (mn)

Für den TVG kämpften in der Höhle des Löwen: Berg: 0, Epper: 6, Gassenmeyer: 13, Paulmann: 0, Rohles C.: 7, Rohles M.: 30, Sahmel E.: 10, Sahmel W.: 11, Seitz: 0, Stolz: 4.

Dreier: Gassenmeyer, Rohles M., Sahmel E.: je 3, Rohles C, Epper: je 1.

 

Kommentare deaktiviert

Herren 1: Platz 4 gesichert

18.03.14 (Aktuelles)

Am Wochenende konnten die 1. Herren ihr Auswärtsspiel beim Basketballverein Saar-Pfalz deutlich mit 74:92 (44:43) gewinnen und können damit den 4. Tabellenplatz nicht mehr verlieren.

Gegen den Tabellenzweiten der Oberliga Rheinland Pfalz / Saar zeigte die 1. Mannschaft des TVG zwei sehr unterschiedliche Gesichter in SONY DSCder ersten Halbzeit. Im 1. Viertel startete man sehr gut gegen die 2-1-2 Zone der Gastgeber. Wie man diese knackt, hatte man in der Woche ausgiebig im Training einstudiert – dies trug nun im Spiel gegen den Tabellenzweiten Früchte. Im zweiten Viertel jedoch stellte der Gegner auf eine 3-2 Zone um. Der TVG verlor nicht nur in der Offensive völlig das Konzept, sondern überraschenderweise ebenso in der Defensive. Das zweite Viertel verliert der TVG mit 27:16 – aufgrund des guten ersten Viertels ging man aber lediglich mit einem 1-Punkt-Rückstand in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit gelang es dem TVG, nur das Gesicht des ersten Viertels zu zeigen: der TVG dominierte die zweite Hälfte des Spiels und konnte durch gute Verteidigung, gute Rebound-Arbeit sowie eine exzellente Wurfauswahl das Spiel bereits nach 30 Minuten für sich entscheiden 55:69. Saar-Pfalz versuchte zwar im letzten Viertel mit einer Press-Verteidigung dem Spiel noch die entscheidende Wendung zu geben, doch auch das letzte Viertel konnte gewonnen werden und so gewinnt der TVG letztlich souverän.

Coach Edringer zeigte sich erfreut: “Das war mit Sicherheit eines unserer besten Saisonspiele. Man hat heute gesehen, dass die Mannschaft auch in der Lage gewesen wäre, eine bessere Platzierung in der Saison zu erreichen, wenn Sie so eine Leistung konstanter abgerufen hätte.”

Für den TVG spielten: Allgeier: 18, Goldbach: 11, Henkel: 5, Hettinger: 14, Kästner: 24, Kohler: 3, Reifenberg 0, Schermann: 17, Soens: 0.

Kommentare deaktiviert

Herren 2: Sieg gegen Zell – ungeschlagen in 2014

18.03.14 (Aktuelles)

Am Sonntag Mittag konnten die Herren 2 des TVG gegen die Gäste aus Zell mit 95:59 (52:29) gewinnen und damit den 9. Sieg in Folge einfahren. Außerdem bleiben wir weiter ungeschlagen in 2014.

Zum Spiel: wir hatten noch etwas gut zu machen gegen Zell. War da was? Das Hinspiel verloren wir in Zell mit 3 Punkten – als bis dahin ungeschlagener Tabellenführer. Mit dieser bitteren Pleite im Kopf war es kein Problem, selbst zu dieser frühen Tageszeit (12 Uhr Anpfiff) ausreichend motivierte Spieler zusammen zu bringen, die das Rückspiel erfolgreicher gestalten wollten. Herren 2 BUm es gleich vorweg zu nehmen: wir haben in diesem Spiel nie zurück gelegen. Doch vor allem im ersten Viertel zeigten die Jungs aus Zell, dass sie ausreichend Kampfgeist besitzen, um unser hohes Tempo mitzugehen. Selbst mit nur 7 Mann überraschten Sie uns ein ums andere Mal mit schnellen Fastbreaks und spielten dabei ähnlich wie Bitburg (oder Minnesota): ein Mann parkt vorne im Angriff und bekommt einen langen Pass gespielt, der unsere Ganzfeldpresse immer wieder aushebelte. Richtig zufrieden konnten wir daher mit der Leistung im 1. Viertel nicht sein. Doch die Defizite in der Verteidigung machten wir wie so oft im Angriff doppelt wett. Mit einem 9:0 run am Ende des 1. Viertels setzen wir uns erstmals doppelstellig ab.

Und wie so häufig diese Saison folgt im zweiten Viertel unser Sahneviertel. Mit Qualität von der Bank machen wir noch einmal mehr Druck und können die Mann-Mann Verteidigung der Gäste immer wieder mit gut organisierten Spielzügen auseinandernehmen. So erarbeiten wir uns oftmals sogar 1:0 Situation aus dem Set-Play heraus und dominieren das zweite Viertel, welches wir 27:14 gewinnen. Mit einem Halbzeitstand von 52:29 war das Spiel eigentlich nach 2 Vierteln bereits entschieden gegen die wacker kämpfenden Zeller. In den letzten beiden Vierteln gibt es (Überraschung!) keinen nennenswerten Leistungsabfall und so gewinnen wir das Spiel auch in der Höhe verdient. Ein würdiger Abschied für Daniel Stolz in der Mäusheckerweg-Halle, der aufgrund seines Studiums sein letztes Heimspiel für uns bestritt.

Da sowohl Kordel als auch Trimmelter III Ihre letzten Spiele gewonnen haben, kommt es nun also zu der schon altbekannten Konstellation: das letzte Spiel der Saison findet im Keune Dome statt und dort wird die Meisterschaft entschieden. Im Unterschied zu den letzten Jahren gibt es allerdings noch eine dritte Mannschaft mit Kordel, die als lachender Dritter bei einer Niederlage von uns Meister würde. Allerdings haben wir alle Karten in der Hand, während sowohl Kordel als auch Trimmelter jeweils auf die beiden anderen hoffen müssen. Ein Vorteil im Kampf um die Meisterschaft, den wir uns im Laufe der Saison sehr hart erarbeitet haben. Nun sollten wir uns mit einem Sieg selbst belohnen!

Zuschauer, die uns anfeuern, sind auch im Keune Dome herzlich willkommen. Sprungball ist nächsten Samstag um 17 Uhr. (mn)

Für den TVG spielten: Berg: 4, Gassenmeyer: 17, Neubert: 8, Paulmann: 15, Rohles C.: 6, Rohles M.: 13, Sahmel E.: 11, Seitz: 5, Stolz: 16.

Dreier: Gassenmeyer, Sahmel: je 1.

Kommentare deaktiviert

Vorschau Rheinlandmeisterschaften U13 weiblich

13.03.14 (Aktuelles)

Durch den Rückzug der Mannschaft MJC1 während der laufenden Saison, sowie einem nicht schönen, aber ungefährdeten 38:21 Sieg gegen MJC2 qualifizierte sich die Mannschaft der weiblichen u13 für die Rheinlandmeisterschaften am 29.03.14 in Bitburg.

Mitqualifiziert hat sich als Hauptrundenerster der TV Bitburg, sowie der große unbekannte Gegner TV Arzbach.

Die weibliche u13 des TVG geht als extrem junges und unerfahrenes Team als klarer Außenseiter in das Turnier hinein. Der größte Teil der Mannschaft trainiert erst seit ein paar Monaten zusammen, das Team hat sich erst im Laufe der Saison gefunden und kennengelernt. Viele Spielerinnen gehören noch dem jüngeren Jahrgang (2002) an und werden auch in der kommenden Saison in der u13 spielen können.

Mit einem Kader von 16 Spielerinnen (sofern alle teilnehmen) wird die Mannschaft nach Bitburg fahren um neue Erfahrungen zu sammeln, Meisterschaftsluft zu schnuppern und natürlich ihr Bestes zu geben. Ziel ist es, das Trainierte im Spiel umzusetzen, als Team zusammenzuhalten, auf und abseits des Feldes und, natürlich, Spaß am Basketball spielen zu haben!

Die Mannschaft freut sich über jede lautstarke Unterstützung!

Hier der Spielplan:

10:00 Uhr TV-Bitburg – TVG Baskets
12:30 Uhr TVG Baskets – TV Arzbach
15:00 Uhr TV Arzbach – TV Bitburg

Ort: Otto-Hahn-Realschule Bitburg (Nähe Cascade Erlebnisbad)

Kommentare deaktiviert

3. U10-Turnier in Butzweiler: TVG Baskets Trier schlagen den favorisierten TV Bitburg und übernehmen Tabellenführung

24.02.14 (Aktuelles, Allgemein)

In einem spannenden ersten Spiel konnten die TVG Baskets ihre anfangs erspielte Führung kontinuierlich ausbauen und das Match schließlich mit 19:10 für sich entscheiden. Der bislang ungeschlagene TV Bitburg fand trotz seiner stark spielenden US-Amerikaner nur schwer ins Spiel, da die TVG Baskets nicht nur aggressiv verteidigten, sondern auch ein gekonntes Passspiel und ein gutes Transition Game zeigten. Eine konzentrierte Leistung der gesamten Mannschaft über das ganze Spiel hinweg führte letzlich zu einem verdienten Sieg.

Im zweiten Spiel hatten die TVG Baskets wenig Mühe, den BBF Kordel mit 31:8 zu schlagen. Damit übernehmen die TVG Baskets nach dem dritten von insgesamt fünf U10-Turnieren die Tabellenführung.
Die absolvierten Trainingseinheiten machen sich langsam bezahlt, meint Trainer Björn Scheller, der seine Spieler nur loben konnte. Zur Mannschaft, in der alle zum Erfolg beigetragen haben, zählten folgende Spieler: Constantin Albert, Franz Bluhmann, Jonas Klankert, Tarek Klimperle, Philip Shafik, Quentin Teßmann, Nicolo Warnking, Kilian Wick und Kristian Winter.

Kommentare deaktiviert

TVG Ostercamp – Termin steht fest

24.02.14 (Aktuelles)

Das diesjährige Ostercamp findet in der zweiten Ferienwoche news-OsterhaseDreider Osterferien vom 22. April – 24. April statt. Ausführliche Informationen sowie Anmeldeformulare folgen.

TVG Baskets Vorstand

TVG_LOGO_black
20131230_xmascamp_tag_1_048

Kommentare deaktiviert

Herren I siegt im Auswärtskrimi

18.02.14 (Aktuelles)

Die Mannschaft der Herren I konnte am Samstag Nachmittag nach starker Aufholjagd beim Tabellennachbarn TV Bad Bergzabern mit 63:65 (36:34) gewinnen und sich damit vor Bad Bergzabern in der Tabelle schieben.

In der 1. Halbzeit verlief das Spiel weitestgehend ausgeglichen. Dies allerdings nur, weil die Hausherren nicht die vielen kleinen Fehler des TVG konsequent genug ausnutzten. Der TVG traf schwach von außen, ließ einige gute Aktionen in Korbnähe ungenutzt und hatte in der Defensive Schwierigkeiten bei der Blockbekämpfung.

Im dritten Viertel wurden die Probleme auf Seiten des TVG noch dadurch vergrößert, dass man aufhörte, als Team zu agieren. Da Bad Bergzabern dies nun besser für sich nutzte, konnten Sie sich Schritt für Schritt absetzen und sahen Anfang des vierten Viertels mit einer Führung von 58:46 bereits wie der sichere Sieger aus. SONY DSC

Coach Edringer stellte in der Defensive auf eine Zone um und gab in der Auszeit klare Vorgaben für das Angriffsspiel. Und diese Ansage zeigte Wirkung: Man holte Punkt um Punkt auf und schaffte es, die Hausherren zu verunsichern. Plötzlich spielte der TVG wieder als Team und konnte in der letzten Minute nach einem 19:5 Lauf die Führung übernehmen. Der letzte Angriff der Gastgeber brachte nichts mehr ein und der TVG rettet dieses schon verlorenen geglaubte Spiel über die Zeit.

Coach Edringer: “Es war kein schönes Spiel, aber die Mannschaft hat im letzten Moment realisiert, dass Basketball ein Mannschaftssport ist und wie wichtig dabei das gemeinsame Umsetzen von taktischen Vorgaben ist.”

Für den TVG spielten: Allgeier: 10, Goldbach: 11, Henkel: 6, Hettinger: 11, Jaster: 5, Kästner: 16, Kohler: 0, Schermann: 6.

Dreier: Jaster: 1, Hettinger: 2.

Kommentare deaktiviert