• Aktuelle Fotos

  • Kooperation

    Gladiators Trier

  • Partner

    Sport-Simon


    Peak


    Lokalo.de


Stadtvereine unterschreiben Kooperationsvereinbarung

18.04.17 (Aktuelles, Allgemein)

Am vergangenen Donnerstag haben die Vorsitzenden der Gladiators Trier e.V. (Peter Hoffenbach), DJK/MJC Trier (Arno Follwill), Trimmelter SV (Marco Marzi) und TVG Baskets Trier e.V. (Gerd Rinke) eine Kooperationvereinbarung unterschrieben, um den Jugendleistungssport in Trier zu festigen.

<Kooperationsvereinbarung zum herunterladen>

Kommentare deaktiviert für Stadtvereine unterschreiben Kooperationsvereinbarung

12. Ostercamp des TVG erfolgreich abgeschlossen

15.04.17 (Aktuelles, Allgemein)

Gruppenbild Ostercamp
Drei Tage lang drehte sich für rund 120 Kinder und Jugendliche wieder alles um den Basketball. Das Ostercamp des TVG fand nun schon zum zwölften Mal in der Arena Trier statt. Eingeläutet wurde es am 9.04.17 mit dem Play-Off Heimspiel der Gladiators Trier, welches die Campteilnehmer zusammen mit ihren Coaches anschauten.
Montags ging es dann los mit dem richtigen Trainingsbetrieb. Eingeteilt in verschiedene Gruppen nach Alter und Können startete jeder der drei Tage mit zwei Stunden Stationstraining. Hier wurde spezifisch an Wurf, Korbleger, Offense, Ballhandling, Defense und Passen gearbeitet. An der Athletikstation ging es vor allem um Koordination und basketballspezifisches Krafttraining.
Im Teamtraining konnten die Coaches dann mit ihrem Team verschiedene Übungen und Spielformen durchführen, die anschließend im 5 gegen 5 – Spiel umgesetzt wurden. Während bei den Kleinsten der Spaß am Spiel im Vordergrund stand wurde in der NBA schon sehr spezifisch an verschiedenen Fastbreak- und Set-Play-Situationen gearbeitet.
Highlights boten wie jedes Camp das Mega-Bump am zweiten Tag, welches letztendlich Tobias Hoffmann aus der NCAA für sich entscheiden konnte sowie das Coaches-gegen-Camper Spiel am letzten Tag. Hierfür wurde Schiedsrichter Björn extra eingeflogen, der die Partie, welche die Coaches am Ende gewannen, souverän leitete.

Zum Abschluss des Camps wurden folgende junge Talente geehrt:
Best Camper: Sören Speckter
Pro A: MVP: Mats Pesch / MIP: Alex Koster / Best Defender: Helene Weisgerber
BBL: MVP: Pascal Schmitt / MIP: Paul Künzer / Best Defender: Emma Hirschmann
Euroleague: MVP: Noah Razen / MIP: Hannes Schmidt / Best Defender: Paul Luca Schmitt
WNBA: MVP: Luzia Monz / MIP: Seoyoung Park / Best Defender: Inken Heinen
NCAA: MVP: Jona Hirschmann / MIP: Jannik Straubinger / Best Defender: Jonas Klankert
NBA: MVP: Nele Rielke / MIP: Raphael Kram / Best Defender: Janna Dauer

Wir danken allen Helfern, Sponsoren, Organisatoren und Beteiligten, ohne die dieses tolle Camp nicht hätte stattfinden können und freuen uns schon jetzt auf das nächste Weihnachtscamp!

<Alle Bilder vom Ostercamp 2017>

Kommentare deaktiviert für 12. Ostercamp des TVG erfolgreich abgeschlossen

Einladung zur Mitgliederversammlung

17.03.17 (Allgemein)

tvg-logoSehr geehrtes Vereinsmitglied,
zu der am

Montag, 8.Mai 2017, 19.00 Uhr, Restaurant Postillion, Herzogenbuscher Str.1, 54292 Trier

stattfindenden ordentlichen Mitgliederversammlung des TVG Baskets Trier e.V. laden wir herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung
3. Feststellung der Beschlussfähigkeit
4. Annahme der Tagesordnung
5. Annahme der Niederschrift der letzten Mitgliederversammlung (ist auf unserer Homepage einzusehen)
6. Tätigkeitsbericht des 1. Vorsitzenden
7. Tätigkeitsberichte der weiteren Mitglieder des Gesamtvorstandes
8. Bericht des Schatzmeisters
9. Bericht der Kassenprüfer
10. Aussprache zu den Punkten 6 – 9
11. Wahl eines Versammlungsleiters
12. Entlastung des Vorstandes
13. Wahl des Vorstandes
14. Anträge
15. Verschiedenes

Anträge zu TOP 14 müssen bis spätestens 1 Woche vor dem Versammlungsbeginn schriftlich beim
1. Vorsitzenden Gerd Rinke, Schulstr 27, 54293 Trier, eingereicht werden.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Gerd Rinke
1. Vorsitzender

Unterlagen zum Herunterladen:

<Einladung zum herunterladen>

<Protokoll JHV 2016>

<Bericht Jugendwart JHV 2016>

Kommentare deaktiviert für Einladung zur Mitgliederversammlung

Das Saisonende der Damenmannschaft

07.04.17 (Aktuelles, Allgemein)

Am 19.3.17 traf unsere Damenmannschaft im Rückspiel auf die Mannschaft aus ETUS. Da man das Hinspiel gegen die erfahreneren, aber verletzungsbedingt geschwächten Gegner nur knapp mit 6 Punkten verlor, war die Spannung und Motivation bei allen beteiligten hoch. So startete man besser in das Spiel. Offensiv sind besonders die Dreier von S. Scherer in der sechsten Minute und von A. Zepp in der zehnten Minute zu erwähnen. In der Verteidigung konnte man durch starken Druck auf den Ballvortrag und gesamtmannschaftlichen Einsatz den gegnerischen Korberfolg größtenteils verhindern. Hinzu kam noch eine schlechte Trefferquote von außen für ETUS, weshalb man mit einer 11-Punkte Führung (9:20) in das zweite Viertel ging.
Die gegnerische Verteidigung konnte sich nun besser sortieren und unsere Korberfolge erschweren. Allerdings fanden wir trotzdem durch eingeübte Bewegungsabläufe, wie das Anspiel des Lowposts mit anschließendem Kickout, mögliche Lücken, welche man auch gezielt entwerten konnte. Offensiv brach unerwarteterweise das gegnerische Spiel komplett zusammen, sodass die ersten gegnerischen Punkte des zweiten Viertels erst in der 18. Minute erzielt wurden. Grund dafür war die gute Reboundleistung sowie die physische Bereitschaft auch mal dorthin zu gehen, wo es wehtut. Besonders erwähnenswert ist hier die Verteidigung von L. Willems, die gut gegen die eigentlich körperlich stärkeren Gegner mithalten konnte.
Die zweite Halbzeit setzte sich nach ähnlichem Muster wie die Vorherige fort. Die gegnerische Mannschaft konnte sich nicht von ihrem Rückstand erholen und letzten Endes wurde das Spiel mit einem Endstand von 30:53 für den TVG beendet. Coach L. Kollarczik: „Einziger Wehmutstropfen ist, dass man im letzten Viertel, wo die gegnerische Mannschaft erschöpft war und wir durch die vollbesetzte Bank noch Luft hatten, die Fastbreaks und ihre Möglichkeit nicht konsequent ausgenutzt haben. Dies müssen wir eindeutig noch verbessern. Auf der anderen Seite konnten wir nach der Halbzeitpause wieder konzentriert und ohne Abbruch in das dritte Viertel starten. Zwar haben die Gegner unter ihren Möglichkeiten gespielt, aber trotzdem denke ich, dass wir verdient gewonnen haben, da wir offensiv effektiver als sonst gegen eine Zonenverteidigung agieren konnten.“

Schon am nächsten Wochenende traf unsere Damenmannschaft im letzten Saisonspiel auf die Mannschaft des MJCs. Beide Mannschaften starteten schlecht in das Spiel, da sie jeweils keine Antwort auf die Verteidigung der gegnerischen Seite fanden. So stand es in der siebten Minute erst 5:3 für den TVG. Nach einer Auszeit des gegnerischen Coaches änderte sich deren Offensivverhalten und man kassierte einen 10:0 Lauf (5:13). Auch im zweiten Viertel fand der TVG keine richtige Antwort auf die aggressive Mannverteidigung des MJCs, da Grundlagen wie das Spacing, I- und L-Cuts nicht konsequent umgesetzt wurden. Offensives Highlight war somit der Dreier von A. Zepp in der 20. Minute. Somit ging man mit einem 23 Punkte großen Rückstand in (13:36) in die zweite Halbzeit.
Nach der Pause begann die heimische Mannschaft nun viel freier und kreativer zu spielen und konnte durch einfache, aber clevere Aktionen, wie zum Beispiel Cuts abseits vom Ball mit anschließendem Anspiel, vergleichsmäßig einfache Punkte erzielen. Außerdem spielte man besonders im letzten Viertel eine gute und aggressive Verteidigung als geschlossene Mannschaft, obwohl die Belastung durch die kleine Bank, den warmen Temperaturen und dem hohen Tempo der Gegner recht hoch gewesen sein muss. Trotzdem konnte man die gegnerische Mannschaft auf nur vier Zählern im vierten Viertel (16:4) halten. Letzten Endes gewann die Mannschaft des MJCs verdient mit einem Endstand von 43:50 (3.Viertel: 27:46). „Ausschlaggebend war letzten Endes das verschlafene erste und zweite Viertel. Außerdem muss man natürlich auch die sportliche Leistung der Gegner würdigen, die schneller in das Spiel gefunden haben als wir. Gleichzeitig ist die Bereitschaft und der Einsatz unserer Mädels auch zu loben, da nur diese beiden Aspekte eine solche Aufholjagd ermöglichten. Zwar konnten wir diese Saison leider nicht mit einem letzten Heimsieg krönen, aber ich denke, dass unsere Spielerinnen stolz auf die vorherigen Siege und auf ihre erbrachten Leistungen sein können!“

Kommentare deaktiviert für Das Saisonende der Damenmannschaft

U15 beendet ihre Saison in Marburg

03.04.17 (Aktuelles, Allgemein)

U15 in MarburgAm vergangenen Wochenende (01./02.04.2017) reiste die U15 des TVG als amtierender Rheinland-Pfalz-Meister und Oberliga-Meister zu den Regionalmeisterschaften Südwest Gruppe Nord nach Marburg. Auch wenn die Mannschaften aus Hessen als Favoriten zu werten waren, wollte man doch versuchen mit guten Leistungen zu überzeugen.
Am Samstag stand nur ein Spiel auf dem Plan, gegen den zweiten der Hessen-Meisterschaft TV Hofheim. Schnell wurde klar, dass Hessen im weiblichen Basketball gegenüber Rheinland-Pfalz weit voraus ist. Die Mannschaft hatte Probleme, gegen die körperlich in Größe und Statur deutlich überlegenen Gegnerinnen, zum Korb zu gelangen. Nachdem es zur Halbzeit bereits 23:60 gegen den TVG stand, wurde die Spielzeit auf alle Spielerinnen gleichermaßen verteilt. Somit verlor man das erste Spiel mit 45:115.
Der Abend wurde genutzt, um ein wenig Team Building zu betreiben. Nach dem duschen in der Jugendherberge ging es zum Essen in eine Pizzeria, wo die Mannschaft den Tag gemütlich ausklingen ließ.
Am Sonntag ging es dann um 12:00 Uhr zum Rheinland-Pfalz Duell in die Halle. Nachdem man überraschend gegen MJC Trier bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften gewinnen konnte, war man gespannt, ob es ein weiteres Mal gelingen würde. Beide Mannschaften gingen hoch motiviert in das Spiel und es wurde zu dem erwarteten spannenden Spiel (Halbzeit 23:20 für MJC). Am Ende gewann MJC dieses Spiel mit 11 Punkten. Es wurde abermals deutlich, dass sich beide Mannschaften auf demselben Level befinden und die Tagesform entscheidet, wer gewinnt.
Im letzten Spiel war der letzte Platz nicht mehr abwendbar. Somit entschied sich das Coach Gespann Jöchel/Zepp dafür, die Spielzeit auf alle Spielerinnen zu verteilen und auch anderen das Gefühl zu vermitteln, in der Starting-Five zu stehen. Das Spiel Endete mit 117:22 für den BC Marburg.
„Die Mannschaft hat in Ihren Möglichkeiten gespielt.“ so Coach Erik Jöchel nach den Spielen „Auch wenn die Ergebnisse es nicht wiederspiegeln, die Mannschaft hat sich toll entwickelt und kann sehr stolz auf ihre Leistung bei diesem Turnier sein.“
Ab jetzt wird die Mannschaft von Anna Zepp übernommen. Wir wünschen Ihr viel Spaß und Erfolg bei Ihrer Arbeit mit dieser jungen und vielversprechenden Mannschaft.
Für den TVG spielten: Christmann Lea, Maier Vanessa, Motvelle Charlotte, Müller Marisa, Neuffer Julia, Rielke Nele, Scherer Victoria, Schulz Lena, Stark Jule, Tasarek Franziska, Tkachenko Evelyn, Wagner Sarah, Yakubjanova Sevara

<Alle Bilder von dem Turnier ansehen>

Kommentare deaktiviert für U15 beendet ihre Saison in Marburg

U15 bei den Regionalmeisterschaften Südwest/Gruppe Nord

31.03.17 (Aktuelles, Allgemein)

Am kommenden Wochenende 01./02.04.2017 finden der Regionalmeisterschaften der weiblichen U15 Südwest Gruppe Nord in Marburg statt.

Neben der U15 des TVG Baskets Trier, die sich als Rheinland-Pfalz Meister und Oberligameister qualifiziert haben, nehmen MJC Trier, BC Marburg und der TV Hofheim an dieser Meisterschaft teil.

Die beiden Mannschaften aus Hessen sind sicherlich die Favoriten in dieser Meisterschaft. Dennoch fährt die Mannschaft um Coach Erik Jöchel hoch motiviert nach Marburg und versucht dort wieder eine gute Leistung zu zeigen.

Wir wünschen unserer Mannschaft viel Erfolg.

Kommentare deaktiviert für U15 bei den Regionalmeisterschaften Südwest/Gruppe Nord

U12-1 unterliegt im letzten Saisonspiel dem starken MJC 3

31.03.17 (Aktuelles, Allgemein)

Letztes Wochenende schlossen die TVG Baskets die Saison 2016/17 beim MJC Trier ab. In einem spannenden Spiel konnten die Baskets die ersten beiden Viertel (13:12 und 13:10) für sich entscheiden, so dass die Gäste zur Halbzeit mit 26:22 führten. Nach der Pause kam der MJC über eine aggressive Verteidigung besser ins Spiel. Die Baskets verfehlten nun viele Würfe aus der Mitteldistanz. Die Heimmannschaft gewann daher das 3. und 4. Viertel (16:7 und 9:2). Am Ende siegte der MJC verdient mit 47:35. Da die Baskets das Hinspiel nur knapp gewinnen konnten, ging bei Punktgleichheit der direkte Vergleich an den MJC und damit der 5. Tabellenplatz an die Baskets.

Trainer Björn Scheller musste im Verlauf der Saison viel Aufbauarbeit leisten. Der Großteil der Mannschaft bestand aus Spielern, die erst kurz vor Saisonbeginn von den Gladiators Trier zur TVG wechselten. Somit musste aus den neuen Spielern und den Spielern der TVG zunächst eine Mannschaft gebildet werden. Die neuformierte Mannschaft zeigte vor allem Schwächen im Verteidigungsverhalten, die zu einigen Spielverlusten führten und deshalb im Mittelpunkt der Trainingseinheiten standen. Dennoch kann eine positive Schlussbilanz gezogen werden. Wenn das Potenzial der einzelnen Spieler künftig entsprechend ausgeschöpft wird, sollte deren Weiterentwicklung nichts im Wege stehen. Zum Abschluß der Saison wird die U12-1 wie in den Jahren zuvor am Mini-Festival in Nieder-Olm teilnehmen.

Für die TVG Baskets kamen folgende Spieler während der Saison zum Einsatz: Paul Colar, Vincent Elbert, Moritz Grün, Dionis Jashari, Raphael Kram, Jannik Müller, Maximilian Schwind, Philip Shafik, Max Steffens, Raphael Tran-Belker und Jakub Winter.

Kommentare deaktiviert für U12-1 unterliegt im letzten Saisonspiel dem starken MJC 3

Oberliga Herren: Entscheidungsspiel um den Klassenerhalt

23.03.17 (Aktuelles, Allgemein)

Oberliga HerrenIm letzten Oberligaspiel dieser Saison trifft das Oberligateam um Coach Björn Grünewald am Sonntag, 26.03.2017, 18:00 Uhr auf den direkten Mitkonkurrenten, die SG Saarlouis-Roden 2. Im Hinspiel feierte TVG einen ungefährdeten 80:63-Sieg. Aber die SG Saarlouis-Roden 2 befindet sich in den letzten Wochen im Aufwärtstrend und konnte in den letzten fünf Spielen vier Siege verbuchen.
Die Ausgangslage ist klar. Da TVG sowohl gegen Treis-Karden und Rockenhausen den direkten Vergleich verloren hat, muss man gegen den aktuell punktgleichen Tabellennachbarn Saarlouis-Roden gewinnen, um diesen in der Tabelle zu überholen und gleichzeitig den Klassenerhalt zu sichern. Die TVG-Mannschaft, die verletzungs- und berufsbedingt nicht in Bestbesetzung antreten kann, hofft deshalb auf zahlreiche Unterstützung der Zuschauer. Also kommt in die FSG-Halle und unterstützt unsere Mannschaft, damit es auch in der kommenden Saison Oberliga-Basketball in der FSG-Halle zu sehen gibt.
Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

Kommentare deaktiviert für Oberliga Herren: Entscheidungsspiel um den Klassenerhalt

Dritter Sieg im vierten Spiel: TVG Baskets Trier punktet erneut im engen Abstiegskampf

13.03.17 (Aktuelles, Allgemein)

Oberliga HerrenNach den beiden Siegen gegen die Stadtteams der MJC Trier und dem Trimmelter SV, unterlag das Team um Björn Grünewald letzte Woche knapp mit fünf Punkten gegen den Tabellenführer aus Bad Bergzabern. Diesen positiven Trend galt es nun am Samstagabend gegen den ASC Theresianum Mainz 2 mit zu nehmen. Am Ende konnten weitere wichtige Punkte eingefahren werden. Man Schlug Mainz mit 59:50.
Die ersten Minuten waren symbolisch für das komplette Spiel. Beide Teams starteten eher mäßig ins Spiel und trafen schwach von außen. Anfangs konnten die ersatzgeschwächten Gäste noch durch ausgeklügeltes Set-Play die Lücken in der Zonenverteidigung der TVG Mannschaft nutzen. 20161126_oberliga_vs_mainz_01Nach einer frühen Auszeit der Gastgeber in der dritten Minute fand man eine Möglichkeit dem gut entgegenzutreten. Das ganze Spiel war ein Paradebeispiel für harten, körperbetonten Basketball. Nach dem ersten Viertel stand es 14:11 für die TVG. Ab da gab man die Führung nicht mehr her.
Im zweiten Abschnitt setzte man die Ansagen des Trainers konsequenter um und suchte die Situation am Brett durch die körperlich Überlegenen Big Mans der TVG. Zur Halbzeit sicherte man sich einen kleinen Vorsprung von acht Punkten (32:24)
Beide Teams definierten sich in diesem Spiel durch Ihre Defense. Es gab nur selten die Möglichkeit zu freien Aktionen und Würfen. „Die Spielweise der Mainzer machte es uns sehr schwer unser Spiel aufzuziehen. 20161126_oberliga_vs_mainz_02Besonders im dritten Viertel schafften wir es sechs Minuten lang nicht, den Ball in den Ring zu befördern. Trotzdem konnten wir unseren Vorsprung verteidigen.“ So die Analyse von Coach Grünewald in dieser Phase des Spiels. „Wir schafften es nicht konsequent uns ab zusetzten. Die Gäste zeigten immer wieder warum sie in der Liga oben mitspielen. Ihre beherzte Art und der Einsatz den diese Spieler zeigen ist beeindruckend“.
Doch auch unsere Jungs zeigten zu großen Teilen einen tollen Einsatz. Kämpften um jeden freien Ball und waren oft die ersten auf dem Boden um den Ball für sich und das Team zu gewinnen. Zum Ende des dritten Abschnitts erreichte man eine zweistellige Führung (44:34).
Mitte des letzten Viertels kam Mainz dann noch einmal auf sechs Punkte ran. Doch die Spieler ließen sich nicht aus der Fassung bringen und suchten wieder Ihre Stärke am Brett und entschieden das Spiel für sich. Am Ende hieß es 59:50 für die TVG.
Am kommenden Wochenende gastiert der TVG in Speyer und versucht mit einem weiteren Sieg den Klassenerhalt zu sichern.

Berg M. (0), Bieg P. (6), Goldbach J. (13), Jöchel F. (11), Laudor T. (2), Rohles C. (0), Schulz L. (4), Soens J. (15), Striek M. (6), Susock A. (2)

Kommentare deaktiviert für Dritter Sieg im vierten Spiel: TVG Baskets Trier punktet erneut im engen Abstiegskampf

Zweiter Derby-Sieg in Folge – TVG Oberliga gewinnt gegen den Tabellenzweiten Trimmelter SV

26.02.17 (Allgemein)

Oberliga HerrenNachdem vergangenes Wochenende die erste Herrenmannschaft des TVG Trier gegen MJC Trier 1 im ersten Derby der Rückrunde einen Sieg verzeichnen konnte, war das Team von Björn Grünewald erneut erfolgreich. Diesen Samstag (26.02.2017) kam der Tabellenzweite Trimmelter SV in die gut gefüllte FSG-Halle nach Trier-Ehrang.
Während die Gäste auf Christoph Etringer, Benedikt Breiling und Marcus Kästner verzichten mussten, stand mit Peter Bieg ein wichtiger Spieler auf der Heimseite, aufgrund einer Schulterverletzung, nicht zur Verfügung.
Das Spiel startete auf beiden Seiten leicht hektisch. Die Gäste versuchten mit einer abgesenkten Ganzfeldpresse früh Druck auf die Aufbauspieler der TVG auszuüben. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen die schnellen Guards der Gäste war es ein ausgeglichenes Spiel. Der TVG suchte erfolgreich das Inside- Outside-Play und nutzte seine Überlegenheit am Brett. In der vierten Minute gelang dann ein 9:0-Lauf und die Männer in Grün setzten sich 20:10 ab. (Ergebnis 1.Viertel: (22:16)
Im zweitem und dritten Viertel gelang es keiner der beiden Mannschaften sich wirklich entscheidend abzusetzen. Eine zwischenzeitliche Führung der TVG von 15 Punkten (41:26) gegen Ende des zweiten Abschnittes, war gefolgt von einem starken Run der Gäste, der in einem 43:37-Halbzeitstand endete. Immer wieder konnten die Trimmelter Spieler Lars Hopp (17 Punkte) und Sebastian Gallmeister (19 Punkte) Akzente setzen und Ihr Team in Schlagdistanz halten.
Großen Anteil an einem ausgeglichenen dritten Viertel hatte die, wenn auch kleine Bank, der TVG. Julian Reelitz, Marwin Berg und Lukas Schulz zeigten sowohl defensiv, als auch offensiv ihr Können und kompensierten die vielen Fouls von Jonas Soens (9 Punkte) und Maurice Striek (11 Punkte).
Zu Beginn der letzten zehn Minuten wechselten die Gäste in eine Zonenverteidigung, um dem starken Spiel unter dem Korb Einhalt zu gebieten. Beide Mannschaften war der Druck anzumerken. 4!!! Minuten lang schaffte es kein Team erfolgreich ab zuschließen. Trotz dessen schafften die TVG-Spieler, angeführt von einem hervorragend spielenden Torsten Laudor (18 Punkte/4 Dreier), mit cleverem Passspiel sich durch einen entscheidenden 9:0 -Lauf den Sieg zu sichern. (79:64)
„Was dieses Team in den letzten beiden Spielen gezeigt hat, ist einfach nur herausragend. Die Saison neigt sich dem Ende zu. Der Kader ist vergleichsweise klein und man befindet sich seit den ersten Spielen im Tabellenkeller. Trotz dieser Widerstände zeigt das Team tollen Zusammenhalt und treibt sich selbst zu Höchstleistungen. Dieser Sieg war verdient und die Spieler haben bewiesen
dass Sie in diese Liga gehören.“ – Björn Grünewald

Berg, M. (2), Goldbach, J. (12), Jöchel, F. (11), Laudor, T. (18), Reelitz, J. (2), Schulz, L. (14), Soens, J. (9), Striek, M. (11)

Kommentare deaktiviert für Zweiter Derby-Sieg in Folge – TVG Oberliga gewinnt gegen den Tabellenzweiten Trimmelter SV